Sagen, Mythen, Kraftplätze

Das Projekt befindet sich in der Vorphase (Vorbereitungen).

Themenbereich

Gösseringgraben, Schützenpark, Mühlbach, Radnig, Grünburg (und eventuell mehr)

Idee & Umsetzung

Gudrun Kargl, Geokulturistin, in Zusammenarbeit mit Gia Simetzberger, Gailtaler Akademie Santonino

Auslöser bzw. Kern des Projekts

Die Problematik rund um den Mühlbach in Hermagor bewirkte viel Nachdenken über Lösungsansätze.

Das Engagement für den Mühlbach ist seit dem Entschluss, auch ein Geokulturprojekt in und um Hermagor zu realisieren, dreiteiliger Art:

  1. Bürgerinitiative Rettet den Mühlbach samt Unterschriftenaktion vor Ort und Online-Petition
  2. Duale Kunstaktion Botschaften an den Mühlbach und Pro Mühlbach
  3. Geokulturprojekt Mühlbach, Gössering, Schützenpark und Umfeld

Einbindung

Bereits vorhandene Projekte sollen einbezogen werden:

Gailtaler Wünschelrutenwanderweg (Peter Bachmann)

Gold Sitz Steine (Johannes Angebrauer)

Umsetzung

In der Vorphase werden alte Aufzeichnungen gesichtet (alte Karten, historische Texte), Kraftorte und historisch interessante Stätten besucht und Störzonen aufgespürt.

In der Hauptphase wird es Veranstaltungen geben, in denen Interventionen erarbeitet werden.

In weiterer Folge sollen Störzonen harmonisiert, naturverbundene künstlerische Projekte realisiert und Kraftplätze kultiviert werden.

Zusagen

Es wurde bereits von mehreren Seiten Unterstützung zugesagt bzw. Interesse an Mitarbeit bekundet.

Kontakt: Gia Simetzberger