Weitere kulturelle Aktivitäten

Vielfalt, DigiArtMix, Gia S.

Kulturprojekte aller Art

Initiativen, Projekte, Freizeit- und Lernangebote, weitere Möglichkeiten… Was hier aufgezählt ist, befindet sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien. Es sind noch weitere Projekte angedacht, das würde aber hier den Rahmen sprengen.

Aktionen, Petitionen

Unterschriftensammlung vor Ort für den Mühlbach, Kontakt Ulrike Maturana Dorado (Domainko), Bürgerinitiative, Hermagor

Online-Petition für den Mühlbach abgelaufen, siehe neue Petition

Rettet den Mühlbach Logo

Neue Online-Petition für den Mühlbach, läuft

Der Schützenpark, eine Anrainer-Unterschriftenaktion, begonnen Ende März 2021, Wünsche der Bevölkerung zur Gestaltung des Schützenparks, Kontakt: Helmut Wurian

Es gab noch einen weiteren kleinen idyllischen Park, den Friedenspark. Bis April 2021. Am Ende dieser Seite zwei Fotos, wie er aussah, eher er (laut Medienberichten) auf drei Eigentümer aufgeteilt wurde, weil ihn die Gemeinde ihn nicht kaufen wollte.

Erlebnis- , Begegnungs- und Erholungsräume für Kinder und Jugendliche in und um Hermagor, Engagement, Kontakt: Bernhard Gitschthaler

Grund: Es gibt in ganz Hermagor keine Begegnungsräume mehr für Kinder und Jugendliche. Kein Kinderspielplatz, kein Skaterpark, es gibt im Ortsgebiet einfach nichts mehr für junge Leute.

Geschichte und Erinnerungen

Der Hermagorer Mühlbach, historisch betrachtet (Dokumentation, Recherche Gia Simetzberger)

Historische Führungen in Hermagor, Bernhard Gitschtaler

Gewässer einst und jetzt, Recherche (Gailtaler Akademie Santonino)

Führungen

Führungen Natur & Kultur

Geführte kräuterpädagogische Wanderungen, Ulrike Maturana Domainko, Hermagor

Historische Führungen in Hermagor, Bernhard Gitschtaler

Neue Projekte und Möglichkeiten

Kulturpräsentation

Kulturtischl beim Bauernmarkt, Möglichkeit der Präsentation von Kunst- und Kulturtprojekten beim Hermagorer Bauernmarkt (Kontakt: Wulfenia Art Club und Stadtmarketing Hermagor, Organisator des Bauernmarktes: Martinzenbauer), Beteiligungen und Koordinator erwünscht

Kunst-und Naturprojekte in und um Hermagor vor 2020, eine Zusammenstellung (Publikation) der Gailtaler Akademie Santonino, Monographie als Grundlage für die Integration bestehender Projekte in das neue Kulturschaffen

Bildprojektionen

Ein Kunst- und Kulturprojekt zur Belebung der Hermagorer Innenstadt, Kooperation mit dem Hermagorer Stadtmarketing, Auskunft Inge Lasser, Gia Simetzberger, Beteiligungen und technische Unterstützung erwünscht

Wasser, Gewässer

Hermagor, Stadt des Wassers, Wasser-Themenvielfalt, ein stichwortartiges Konzept, Umsetzung erwünscht (Gia Simetzberger)

Gewässerprojekt für Hermagors Schulen und Kindergärten, ein Konzept, Umsetzung erwünscht (Gia Simetzberger)

Sagen, Mythen, Kraftplätze Publikation, Basis für neue Kultur- und Naturprojekte (Gailtaler Akademie Santonino), Beteiligung erwünscht

Elektrizität, Stromerzeugung
  • Der Mühlbach als Energieschauplatz, eine Projektidee von Franz Wiedenig, Hermagor
  • Schaukraftwerk altes Domainko-Kraftwerk, eine Möglichkeit, die überlegt wird mit Wasserenergie-Erlebniswelt für Kinder, Schüler am Schaukraftwerk (Unser Mühlbach)

Mensch und Natur in Harmonie, Arbeitstitel für ein geplanes, bereits beschlossenes fachübergreifendes Langzeitprojekt (Gudrun Kargl, Bereich Geokultur, in Kooperation mit der Gailtaler Akademie Santonino und Kunstschaffenden)

Land and Water Art Symposium, nach einem älteren Konzept, Konzept noch vorhanden, Gia Simetzberger

Botschaften des Wassers, ein künstlerisches Filmprojekt der Kunstfamilie Simetzberger, Vorarbeiten sind vor Jahren erfolgt

Kulturwege, Kulturplätze, Kraftplätze

Kunstwanderwege, Sagenwanderweg, Geschichtenwanderweg, Poesiewanderweg… einfach nur Projektideen(Gia Simetzberger)

Ein Literaturplatzl in Hermagor, Lesungen am Literaturplatz, Lesungen im Schützenpark (Sieglinde Jank-Arrich, Hermagor)

Aufspüren und Neuerrichten von Kraftplätzen, ein kollektives Projekt, Gailtaler Akademie Santonino

Ältere Kunst- und Naturprojekte

Viel Großartiges ist in und um Hermagor schon geleistet worden und soll mehr Beachtung bekommen. Eingeschlafene Projekte sollen, so gut es geht, aus dem Dornröschenschlaf erweckt. Unterstützend entsteht die oben erwähnte Publikation der Gailtaler Akademie Santonino Kunst-und Naturprojekte in und um Hermagor vor 2020.

Gailtaler Wünschelrutenwanderweg Obervellach – Radnig – Hermagor, Peter Bachmann, Untervellach bei Hermagor

Naturlehrpfad Radnig, Kurt Grollitsch, Radnig bei Hermagor

Gold Sitz Steine und Wander Gold Stein, ein Land Art Projekt von Johannes Angerbauer-Goldhoff, OÖ

Gailtal Art Symposium, Rattendorf, oberes Gailtal, Manfred Schluder (Obm.), Kurt Grollitsch (ObmStv)

Ingeborg Bachmann-Gedenkstein, Obervellach, Initiatorin Inge Lasser, Bildhauer Herbert Unterberger

 

Das war der Friedenspark in Hermagor.

Es ist umso wichtiger, in Hermagor noch das zu retten, was noch vor dem Verschwinden zu retten ist.